Tagesordnungspunkt

TOP Ö 10: Kindertagesstätten;
Waldkindergarten;
Übernahme der Kosten für den Bundesfreiwilligendienst im Kindergartenjahr 2021/2022

BezeichnungInhalt
Sitzung:15.06.2021   KUKSSA/004/2021 
Vorlage:  FB 2/023/2021 
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Beschlussvorlage öffentlich Dateigrösse: 118 KB Beschlussvorlage öffentlich 118 KB

Die Beschlussvorlage wurde am 08.06.2021 in das Gremieninfo eingestellt. Der Sitzungsleiter erteilte der Verwaltungsvertreterin das Wort zur Vorstellung des Tagesordnungspunktes.

 

Die Geschäftsführerin des Grafinger Waldkindergartens Frau Fögler wandte sich am 28.05.2021 mit dem Antrag auf eine weitere Übernahme der Kosten für Unterkunft und Verpflegung des neu zum 01.09.2021 einzustellenden Bufdis an die Stadt Grafing.

 

Aktuell wird der Waldkindergarten durch die Kostenübernahme eines Bufdis unterstützt. Die Dienstzeit dieses Bufdis endet jedoch Ende August 2021.

 

Frau Fögler konnte für den September 2021 einen neuen Bufdi requirieren. Einheimische Bewerberinnen oder Bewerber meldeten sich leider nicht. Der Cousin des derzeitigen Bufdis aus Tadschikistan möchte gerne ein Jahr als Bufdi bei Frau Fögler einen Freiwilligendienst ableisten. Er hat sich bei Frau Fögler per Video-Telefonat vorgestellt und einen sympathischen Eindruck gemacht.

 

Frau Fögler würde gern diesen jungen Mann einstellen, benötigt aber neben der Übernahme der Lohnkosten mit Lohnnebenkosten die weitere Übernahme der noch dazu anfallenden Unterkunfts- und Verpflegungskosten. Der Antrag auf Unterstützung beläuft sich somit auf ca. 1.064 EUR im Monat. Im Kindergartenjahr 2021/2022 würde der Waldkindergarten so in Höhe von ca. 13.000 EUR unterstützt werden.

 

Der Betrieb dieses Waldkindergartens trägt zur Pluralität des Betreuungsangebots bei. Die Kindergartenaufsicht des Landratsamtes, Frau Heinzinger, spricht sogar von einer „Bereicherung für die Kindergartenlandschaft Grafings“.

 

Deshalb sollte die Einrichtung des Waldkindergartens entsprechend unterstützt und auch im nächsten Kindergartenjahr in der beantragten Höhe bezuschusst werden.

 

Über den Tagesordnungspunkt wurde ohne Diskussion abgestimmt.

 


Nach Sachvortrag beschloss der Ausschuss für Klima, Umwelt, Kultur, Schule und Soziales einstimmig den Zuschuss in Höhe von ca. 13.000 EUR für das Kindergartenjahr 2021/2022 zu bewilligen.