Tagesordnungspunkt

TOP Ö 11: Katholisches Kreisbildungswerk;
Antrag auf Gewährung eines Zuschusses für das Haushaltsjahr 2021

BezeichnungInhalt
Sitzung:15.06.2021   KUKSSA/004/2021 
Vorlage:  FB 2/020/2021 
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Beschlussvorlage öffentlich Dateigrösse: 214 KB Beschlussvorlage öffentlich 214 KB

Die Antragsunterlagen wurden am 07.06.2021 in das Gremieninfo eingestellt. Die Verwaltungsvertreterin führte den Tagesordnungspunkt aus.

 

Mit Schreiben vom 21.04.2021 hat das Katholische Kreisbildungswerk Ebersberg e.V. einen Antrag auf Bezuschussung gestellt. Das KBW ist aufgrund der Corona-Krise wirtschaftlich stark betroffen. Im vergangenen Jahr konnten aufgrund dessen nur wenige Präsenzveranstaltungen mit sehr wenigen Teilnehmer/innen, sowie rund 90 Online-Veranstaltungen abgehalten werden. Diese Veranstaltungen konnten dabei die Defizite bei den Teilnehmergebühren nicht ausgleichen.

 

Das breitgefächerte Bildungsangebot des KBW wurde dennoch so gut wie möglich im letzten Jahr angenommen. Besonders in der Familienbildung konnte den Eltern im Landkreis mit situationsspezifischen Themen wie der Umgang mit Ängsten von Kindern in Corona-Zeiten, Homeschooling, der Umgang mit Medien und Möglichkeiten, um die gemeinsame Zeit Zuhause sinnvoll zu gestalten, Unterstützung geboten werden. Aber auch gesellschaftspolitische Themen, Senioren und die Trauerarbeit, sowie ehrenamtliche Schulungen kamen dabei nicht zu kurz.

 

Innerhalb von zwei Wochen nach Beginn des ersten Lockdowns wurden die ersten Online-Veranstaltungen seitens des Katholischen Kreisbildungswerks Ebersberg e.V. angeboten. Neben der Einarbeitung in neue digitale Medien, intensiver Öffentlichkeitsarbeit und der Erarbeitung und ständigen Anpassung von Hygienekonzepten einschließlich einer aufwändigen Raumsuche, war die Corona-Krise für die Mitarbeiter/innen des KBW sehr arbeitsintensiv und ist es auch weiterhin. Daher bittet das Katholische Kreisbildungswerk Ebersberg e.V. um Bezuschussung.

 

Da das Online-Angebot keiner Kommune im Landkreis zugerechnet werden kann, stellt das KBW, vergleichbar mit der Zuschussregelung des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus, den Antrag basierend auf den Zahlen von 2019.

 

Entsprechend der in der Stadt Grafing b.München veranstalteten Doppelstunden bittet das Kreisbildungswerk Ebersberg e.V. um einen Zuschuss, der sich an die Höhe der Summe des Doppelstundensatzes von 2019 richtet, nämlich 11,00 EUR pro Doppelstunde. Im Jahr 2019 wurden 810 Doppelstunden geleistet. Dies ergibt somit einen Gesamtzuschussbetrag von 8.910,00 EUR (11,00 EUR/Doppelstunde x 810 geleistete Doppelstunden).

 

HHJ

Konto

Ist

 Buchungstext

2016

00/355.70000/00001/2016*

  

4.000,00 €

 Zuschuss Veranstaltungen 2016

2017

00/355.70000/00001/2017*

  

4.000,00 €

 Zuschuss 2017

2018

00/355.70000/00001/2018*

 

4.000,00 €

 Zuschuss Bildungsveranstaltungen 2018

2019

00/355.70000/00001/2019*

  

5.000,00 €

 Zuschuss Bildungsveranstaltungen 2019

2020

00/355.70000/00001/2020*

5.000,00 €  

 Zuschuss 2020

 

Im Haushalt 2021 sind 5.000,00 EUR als Zuschussbetrag veranschlagt.

 

In der anschließenden kurzen Beratung vertrat ein Ausschussmitglied die Meinung, dass das Defizit nicht nachzuvollziehen ist. So seien die fehlenden Teilnahmegebühren aufgrund der ausgefallenen Veranstaltungen zwar maßgeblich für das Defizit verantwortlich, es gab jedoch auch keine Referenten. Laut dem Sitzungsleiter ist ein Grund für das Defizit die geringere Teilnehmerzahl bei Online-Veranstaltungen.

 


Nach Sachvortrag und kurzer Beratung beschloss der Klima-, Umwelt-, Kultur-, Schul- und Sozialausschuss einstimmig, das Katholische Kreisbildungswerk Ebersberg e.V. mit 5.000,00 EUR zu bezuschussen.