Tagesordnungspunkt

TOP Ö 14: Anfragen gemäß § 30 der Geschäftsordnung

BezeichnungInhalt
Sitzung:07.07.2020   StR/003/2020 
DokumenttypBezeichnungAktionen

Windkraft

Im Landratsamt fand eine Veranstaltung zur Windkraft statt. Vier Grafinger Stadträte waren dabei. Es ging unter anderem darum, wie die Stadt und der einzelne Bürger Geld damit verdienen kann.

 

Fest am 26.9.

Zum geplanten Fest am 26.09.2020 informierte ein Stadtrat darüber, dass es ab dem nächsten Tag weitere Lockerungen für feststehende Personenkreise gibt.

 

Gestaltung Marktplatz

Ein Stadtrat dankte der Stadt und dem Bürgermeister für die Verschönerung es Marktplatzes.

 

Gehweg Gaststätte zum Heckerbräu

Der Gehwegbelag vor der Gaststätte zum Heckerbräu zeigt deutliche Abnutzungserscheinungen. Er sollte dringend gesäubert werden.

 

Schild Rotter Straße

Das Parkplatzschild in der Rotter Straße 8 wird von einer Buchenhecke verschlungen. Die Hecke sollte dringend geschnitten werden, damit das Schild wieder sichtbar ist.

 

Wassertemperatur im Freibad

Eine Stadträtin wurde von einer Bürgerin gefragt, ob die Wassertemperatur im Freibad gesenkt wurde. Ihr sei es so vorgekommen. Der Sitzungsleiter erklärte, dass er darüber nichts weiß. Es wurde nicht angeschafft.

 

Treffen in Coronazeiten

Treffen für Arbeitsgruppen, Vereine, … . wurden erleichtert. Es ist allerdings schwierig in den vorhandenen Räumen die nötigen Abstände einzuhalten. Es wurde daher angefragt, ob zu solchen Zwecken städtische Räume, zum Beispiel in der Bücherei, angemietet werden könnten. Der Sitzungsleiter entgegnete, dass dies theoretisch möglich sei. Es müsse jedoch im Anschluss desinfiziert werden.

 

Querungshilfe Straußdorf

Ein Stadtrat erinnerte daran, dass für Straußdorf nicht nur eine Querungshilfe beschlossen wurde, sondern auch geplant war, den Geh- und Radweg bis zur Moosstraße weiterzuführen. Dies sollte nicht vergessen werden.

 

Baum bei Dichau

Ein Stadtrat gab eine Anregung für den Bauhof: An der Kreuzung nach Dichau auf der Straße von Grafing nach Straußdorf steht ein Baum, der unten sehr viele Triebe hat. Dies behindert die Sicht der Autofahrer, die von Dichau rausfahren wollen.

 

Familienkarte Freibad

Die Familienkarte im Freibad wird nicht oft gekauft. Eine Stadträtin sah einen Grund darin, dass Kinder unter 12 Jahren momentan nicht alleine rein dürfen. Viele Familien würden daher keine Familienkarte kaufen, da die Eltern nicht immer Zeit haben. Kritisiert wurde auch, dass das Coronakonzept für das Freibad nicht umgesetzt wurde. So sei der Sprungturm beispielsweise gesperrt. Dem wurde entgegnet, dass der Sprungturm wegen der aktuellen Personenzahlbegrenzung zu ist.

 

Leonhardifahrt

Aus der Mitte des Gremiums wurde nach der diesjährigen Leonhardifahrt gefragt. Ist sie trotz Corona möglich? Der Sitzungsleiter erklärte, dass bisher keine Leonhardifahrt geplant ist.

 

Ferienbetreuung

Es wurde kritisiert, dass die Kinder-Ferienbetreuung dieses Jahr auf die Kommunen abgeladen wurde. Der Sitzungsleiter führte aus, dass die Ferienbetreuung ausgebaut wurde. Es haben sich aber nicht viele Kinder angemeldet. Ein großer Ansturm wäre schwierig geworden.

 

 

Anwesend: 23

Die Stadträtin Frau Susanne Linhart hat die Sitzung entschuldigt verlassen.