Tagesordnungspunkt

TOP Ö 5: Vereinsförderung,
Antrag auf Zuschuss für die Restaurierung der Fahne durch die GTEV Atteltaler e.V.

BezeichnungInhalt
Sitzung:10.03.2020   KUSS/017/2020 
DokumenttypBezeichnungAktionen

Die Beschlussvorlage wurde am 02.03.2020 in das Gremieninfo eingestellt. Vom Stadtkämmerer wurde der Tagesordnungspunkt ausgeführt.

 

Die GTEV Atteltaler Grafing e.V. haben mit Schreiben vom 10.12.2019 einen Antrag auf Bezuschussung für die Renovierung der Vereinsfahne gestellt. Begründet wird die Notwendigkeit mit dem Alter der Fahne von mittlerweile 69 Jahren. Aufgrund der vielen Einsätze der Fahne wurde die Fahne in Mitleidenschaft gezogen. Es gibt nur sehr wenige Firmen, die die Restaurierungen von Fahnen vornehmen. Deswegen wurde ein Kostenvoranschlag der Firma Fahnen Kössinger eingeholt. Der Verein bittet um finanzielle Unterstützung für die Renovierung.

 

Diese liegen laut dem Angebot der Firma Kössinger bei netto 5.590 EUR. Mit Mehrwertsteuer liegt der Betrag bei 6.652,10 EUR. Alternativ wurde noch die Einarbeitung der Texte auf beiden Seiten der Fahne in Handarbeit angeboten. Dann kämen noch einmal 583,10 EUR Brutto dazu.

 

Der Verein wurde 1905 gegründet. Dem Verein gehören derzeit 380 Mitglieder an, wobei mehr als 140 aktive Mitglieder sind. Kinder und Jugendliche bis 17 Jahre sind beitragsfrei und werden deshalb nicht als Mitglieder geführt.

 

Momentan werden ca. 50 Kinder und Jugendliche bei den wöchentlich stattfindenden Plattler- und Tanzproben betreut. Diese Proben, ebenso wie die Proben zu den jährlich dreimal stattfindenden Theateraufführungen in der Grafinger Stadthalle, finden in der vereinseigenen „Atteltaler Alm“ statt.

 

Der Trachtenverein präsentiert seine aktiven Plattler, die Kinder- und Jugendgruppen einem breiten Publikum beim traditionellen Heimatabend in der Stadthalle. Alle Monatsversammlungen, ebenso der Kirtamontag, die „Oim Gaudi“ sowie das Almfest und die Christbaumversteigerung sind öffentlich.

 

Datum

Konto

 Ist

Buchungstext

11.09.2008

00/360.70000

   1.000,00 €

Zuschuss f. neue Standarte an GTEV

09.07.2015

00/340.70000

   2.000,00 €

Zuschuss Erw. Verstärkeranlage

   3.000,00 €

 

Die Alm der Trachtler befindet sich auf einem Grundstück der Stadt, welches den Trachtlern per Erbpacht übertragen wurde. Dieser wurde im Jahr 2000 um 50 Jahre verlängert. Deshalb hat sich die Stadt 2017 auch mit 5.000 EUR an den Kosten für eine neue Auffahrt zum Grundstück beteiligt. Diese war auch aus verkehrssicherungspflichtigen Gründen notwendig. 

 

In der anschließenden Diskussion merkte ein Stadtrat an, dass die Fahne für die Identifikation des Vereines sehr wichtig ist und jetzt restauriert werden müsse bevor es zu spät sei.

Ein weiteres Ausschussmitglied lobte die gute Jugendarbeit, sowie die allgemeine Arbeit des Vereines und bezeichnete den Verein als Bestandteil der Kultur.

 


Nach Sachvortrag und Diskussion beschloss der Kultur-, Schul-, Sport- und Sozialausschuss einstimmig einen Investitionskostenzuschuss für die Renovierung der Fahne des Vereins von 2.500 EUR zu gewähren. Der Zuschuss wird nach Genehmigung des Haushaltsplans für das Jahr 2020 ausbezahlt.