Tagesordnungspunkt

TOP Ö 9: Kindertagesstätten;
Auflösung der 2. Gruppe im Kindergarten St. Margareth

BezeichnungInhalt
Sitzung:10.12.2019   StR/069/2020 
DokumenttypBezeichnungAktionen

Die Beschlussvorlage wurde am 05.12.2019 in das Gremieninfo eingestellt. Vorgestellt wurde der Tagesordnungspunkt durch die Vertreterin der Verwaltung.

 

In der Sitzung des Stadtrats vom 10.07.2018 wurde aufgrund der hohen Anzahl an fehlenden Kindergartenplätzen der Bedarf einer zweiten Gruppe im Kindergarten Straußdorf anerkannt und Ausbau und Einrichtung einer weiteren Kindergartengruppe im 1. OG beschlossen. Somit hätte der ermittelte Bedarf an Kindergartenplätzen gedeckt werden können.

 

Nach Umbauarbeiten konnte zum Kindergartenjahr 2019/2020 diese zweite Gruppe eröffnet werden.

 

Diese Kindergartenplätze wurden trotz des offensichtlichen Bedarfs von der Elternschaft nicht angenommen. Als ein Grund kann vermutet werden, dass die Betreuungszeiten nur bis 14:00 Uhr angeboten werden können. Die Einrichtung einer den Vorschriften entsprechenden Küche ist nicht möglich, da hierfür Räumlichkeiten fehlen bzw. der einzig in Frage kommende Raum nicht für den Kindergartenbetrieb zur Verfügung steht. Ein weiterer Grund für die fehlende Akzeptanz scheint die auswärtige Lage der Betreuungseinrichtung zu sein (obwohl Plätze in Assling, Bruck, Kirchseeon, Zinneberg und anderen Gemeinden durchaus angenommen werden).

 

So werden von 25 neu geschaffenen Plätzen bis Januar 2020 lediglich 5 Plätze durch Kindergartenkinder besetzt. Für zwei weitere Kinder liegen ab April und Mai Aufnahmeanträge vor.

 

Bisher wurden Kosten in Höhe von ca. 70.000 EUR zur Sanierung der Räume für die 2. Gruppe aufgewendet. Es wurde u.a. eine neue Küchenzeile eingebaut, der Fußbodenbelag und die Wände wurden erneuert und saniert, die Sanitäranlagen im 1. OG erneuert und Brandschutz- und Lärmschutzvorkehrungen getroffen. Die neue Möblierung kann für andere Einrichtungen verwendet werden.

 

Beschlussvorschlag der Verwaltung:

Der Stadtrat beschließt, den Kindergarten St. Margareth in Absprache mit dem Träger, spätestens jedoch zum Kindergartenjahr 2020/2021 wieder eingruppig zu führen.

 

Im Stadtrat wurde der Antrag zur Auflösung der 2. Gruppe im Kindergarten St. Margareth mit Bedauern aufgenommen. Eine Mehrheit sprach sich in der Diskussion dafür aus, dass die Möglichkeit zu einer erneuten Gruppeneröffnung bei Bedarf (zu einem späteren Zeitpunkt) weiterhin bestehen sollte.

 

Die Vermutung liege nahe, dass die zweite Gruppe in Straußdorf wegen den angebotenen Öffnungszeiten derzeit nicht wie gewünscht angenommen werde. Doch der Bedarf und die Elternwünsche können sich ändern. Da die baulichen Voraussetzungen erst jüngst geschaffen wurden, sollte die Möglichkeit für die Unterbringung einer zweiten Gruppe auch bestehen bleiben. Ein Rückbau der neuen kindgerechten sanitären Anlagen ist nicht gewünscht.

 

Für die fünf Kinder, die momentan die 2.Gruppe besuchen, wird gesorgt: zwei Kinder wechseln im Herbst in die Schule, zwei Kinder werden möglicherweise nach Kirchseeon in den Kindergarten wechseln und ein Kind wird weiterhin zusätzlich in der 1.Gruppe betreut. Das Landratsamt hat die Einwilligung bereits erteilt.

Einer Auflösung der 2. Gruppe stehe formal nichts im Wege. Die Räumlichkeiten könnten vom Trachtenverein Straußdorf wieder genutzt werden.

 

Der Entscheidungsfindungsprozess gestaltete sich durch die Einbeziehung des Tagesordnungspunktes 8 (Räumlichkeiten für den Trachtenverein Straußdorf) schwierig.

 

Der Stadtrat Herr Josef Biesenberger stellte deshalb den Antrag zur Geschäftsordnung den Tagesordnungspunkt zu vertagen. Die Mehrheit folgte dem Vorschlag.

 


Nach Sachvortrag und ausführlicher Diskussion beschloss der Stadtrat gegen neun Stimmen, die Entscheidung über die Auflösung der 2. Gruppe im Kindergarten St. Margareth (Straußdorf) zu vertagen.