Tagesordnungspunkt

TOP Ö 4: Rechenschaftsbericht; Tätigkeitsbericht Wirtschaftsförderung

BezeichnungInhalt
Sitzung:03.12.2019   StR/068/2019 
DokumenttypBezeichnungAktionen

Die Beschlussvorlage wurde am 29.11.2019 in das Gremieninfo eingestellt. Die Sitzungsleiterin übergab das Wort an den Wirtschaftsförderer der Stadt Grafing.

 

Von der Wirtschaftsförderung durchgeführte Tätigkeiten

 

1.   Bekannt werden

 

2.   Grafing kennenlernen

 

3.   Wirtschaftsförderung

·      Aufstellung einer Konzeption der Wirtschaftsförderung

·      Durchführen von Unternehmensbesuchen

·      Unternehmensbetreuung

·      Beantwortung bzw. Abwicklung von Unternehmensanfragen

·      Behandlung von Bürgeranfragen

·      Gewerbegebietsmanagement

·      Networking

·      Kontakt zu anderen/umliegenden Kommunen, Politik, Kammern, Verbänden

·      Beratung für Existenzgründerinnen und -gründer

·      Fördermittelmanagement

·      Unterstützung bei Unternehmensnachfolge

·      Leerstandsmanagement

·      Dialog mit Einzelhändlern

·      Kontakt zum Werbering, BDS und Tourismusverein

 

4. Standortmarketing

 

·      Bereitstellung von Standortinformationen

·      „Grafing“ repräsentieren

·      Werbebeschilderung

·      Beratung für Standortfragen

·      Veranstaltungen

 

5.   Integriertes Stadtentwicklungskonzept (ISEK)

·      Finden eines Planungsbüros

·      Betreuung des ISEK in allen Fragen

·      Zusammenstellung Steuerkreis

·      Durchführung von Bürgerbeteiligungen

·      Aufstellung Einzelhandelskonzept

 

6. EGA

 

·      Koordination zwischen allen Beteiligten

·      Koordination Stand

·      Durchführung Wirtschaftsempfang

·      Koordinierung Rahmenprogramm

·      Unterstützung von Herrn Garten (Messeausrichter)

·      Betreuung IG EGA

·      Pressebetreuung

 

7.    Breitbandausbau

 

·      2 Ausschreibungsverfahren durchgeführt / vorbereitet

·      „Breitbandpate“

·      Auskunft der Bürger

·      Kontakt Telekom / Bauamt

·      Pressearbeit / Presseanfragen bearbeiten

·      Pressearbeit

·      Vororttermine, wenn es um die Verfahren geht

 

8.   AK WiFö

 

·      Betreuung des AK

·      Themenfindung

·      Rücksprache mit den Mitgliedern des Kreises

 

9.   Gremienarbeit

 

·      Fertigen von Beschlussvorlagen

·      Teilnahme und Vortrag an/in Sitzungen des Stadtrates

 

10.Öffentlichkeitsarbeit

 

·      Bereitstellen von Informationen für die Presse, speziell
bei Wirtschafts- und Gewerbethemen

·      Facebook

 

11. Städtebauförderung

 

·      Antragstellung

·      Kontakt zum Bauamt

 

12. Unterstützung der Klimaschutzmanagerin

 

·      Einarbeitung von Frau Spiegel

·      Bei Schnittstellen zu Wirtschaftsthemen

 

13. Not am Mann

 

14. Vernetzung der Fachbereiche

 

15. Was sind die nächsten Schritte

·        Leerstandsmanagement!

·        Mehr und intensivere Direktaquise von Einzelhändlern!

·        Standortbroschüre

·        Umsetzung der Maßnahmen aus dem Einzelhandelsgutachten

·        Gewichtung der von Professor Vossen vorgeschlagenen Maßnahmen

·        Durchführung Konzeption eines Masterplans Einzelhandel

·        Gewerbeflächenkonzept

 

Zu Beginn der anschließenden Diskussion ordnete die Erste Bürgermeisterin den Bereich Wirtschaftsförderung innerhalb der Verwaltung ein. Ihr Fazit war durchwegs positiv. Viele große und kleinere Aufgaben konnten übertragen werden. Der Grafinger Bürger hat einen direkten Ansprechpartner für Wirtschaftsfragen bekommen. Insbesondere für den örtlichen Einzelhandel ist die Vernetzungstätigkeit, die nun vonseiten der Stadtverwaltung stattfindet, extrem wertvoll.

 

Auch im Gremium wurde durchwegs positive Bilanz gezogen. Der Grafinger Wirtschaftsförderer wurde als „sehr zugänglicher Mensch“ wahrgenommen und gelobt. Das Gaststätten-Förderprogramm wurde schnell weitergeleitet und verbreitet. Auf einzelne Grafinger Gewerbetreibende und ihre Bedürfnisse (Bsp. Ergotherapie-Praxis im Seniorenhaus) wurde schnell hilfestellend eingegangen.

 

Auch verbesserungswürdige Punkte wurden vom Gremium festgehalten:

·      Wirtschaftsförderer sollte besser innerhalb der Stadtverwaltung integriert werden

·      ISEK – Einzelhandelskonzept vorantreiben

·      Transparenz im Rathaus und im Bereich Wirtschaftsförderung

 

Ein Ausschussmitglied äußerte den Wunsch, dass der Wirtschaftsförderer in einer nächsten Sitzung darstelle, welche Schnittpunkte es zwischen den Bereichen Umwelt und Wirtschaft in Grafing gibt.

 


Anwesend 22

Die Stadträtin Frau Yukiko Nave ist erschienen.