Tagesordnungspunkt

TOP Ö 7: Anfragen gemäß § 30 der Geschäftsordnung

BezeichnungInhalt
Sitzung:28.11.2019   BWUA/061/2019 
DokumenttypBezeichnungAktionen

An der Grundschule Grafing steht immer noch das Baugerüst und soll voraussichtlich den ganzen Winter dort verbleiben. Wenn die Installation einer Photovoltaikanlage auf dem Dach der Grundschule gewünscht sei, dann sollte jetzt eine Stand-Verlängerung beantragt werden, schlug ein Ausschussmitglied vor. So könnten Kosten gespart werden (wenn nicht später noch einmal ein Gerüst aufgebaut werden muss).

Die Verwaltung hat dies bereits in Erwägung gezogen. Allerdings wurden die Überlegungen von dem beratenden Elektrofachplaner zurückgewiesen. Der Grund: Um die Wirtschaftlichkeit der Photovoltaikanlage auf der Grundschule berechnen zu können muss vorher der Verbrauch bekannt sein. Diese neuen Zahlen konnten bislang noch nicht eingeholt werden.

 

Der Ausschuss zeigte sich optimistisch: Ein möglicher Überschuss aus der PV-Anlage könnte direkt ins Netz eingespeist werden.

 

Für diese Variante steht jedoch das Eberwerk nicht zur Verfügung. Es müsste die Stadt Grafing als Träger einspringen. Die Sitzungsleiterin wies darauf hin, dass auf Wunsch ein Beschluss im Stadtrat herbeigeführt werden kann. Wirtschaftlich lukrativ sei das Projekt jedoch nicht.