Tagesordnungspunkt

TOP Ö 5: Vereinsheim Elkofen;
Antrag auf Zuschuss für einen neuen Backofen für die Küche im Vereinsheim

BezeichnungInhalt
Sitzung:17.10.2019   KUSS/016/2019 
DokumenttypBezeichnungAktionen

Die Beschlussvorlage wurde am 09.10.2019 in das Gremieninfo eingestellt. Der Stadtkämmerer erläuterte den Sachverhalt.

 

Mit Schreiben vom 02.10.2019 beantragte das Vereinskartell Elkofen einen Zuschuss zum Austausch eines defekten Backofens mit Herdplatten in der Küche des Vereinsheims in Oberelkofen.

 

Es wurden zwei Angebote eingeholt, wobei das der Firma Löchle teurer war, als der Wohnkultur GmbH aus Ebersberg. Nachdem die Arbeitsplatte einen relativ großen Ausschnitt hat, war die Auswahl an Herden begrenzt. Die Kosten liegen bei 1.333,99 EUR.

 

Der Ausbau des alten Backofens erfolgt in Eigenregie. Das Gleiche gilt für den Anschluss an das Stromnetz.

 

Das Vereinskartell beantragt einen Zuschuss von 50% zu den Anschaffungskosten. Dies wären dann ca. 670,– EUR.

 

Datum

HHJ

Konto

Ist

Buchungstext

21.03.2006

2006

00/761.50000-07/00001/2006

474,35 €

Hochreit2 Durchlauferhitzer

13.09.2006

2006

00/761.50000-07/00005/2006

595,66 €

Vereinsheim Fliesen HagebauEbg

03.12.2014

2014

00/761.50000-07/00004/2014*

220,84 €

KoBeteil.Mauerdurchbruch/Rasen

16.10.2018

2018

00/550.70030/00005/2018*

2.249,10 €

Zuschuss Einbau LED-Beleuchtung

20.03.2019

2019

00/550.70030/00001/2019*

1.414,10 €

Zuschuss Lautsprecheranlage

Summe

4.954,05 €

 

In der anschließenden Diskussion wurde kurz erörtert, dass im Vereinsheim Elkofen viele Arbeiten in Eigenregie der Vereine durchgeführt wurden, so etwa Umbau- und Renovierungsarbeiten. Es wird nicht oft um Zuschüsse gebeten.

 

So sah es das Gremium als zulässig an, den Herdwunsch im Vereinsheim Elkofen zu unterstützen.

 


Der Kultur-, Schul-, Sport- und Sozialausschuss beschloss einstimmig, ca. 50% der Anschaffungskosten für einen neuen Herd im Vereinsheim in Elkofen zu übernehmen und einen Zuschuss in Höhe von 670,– EUR zu gewähren. Der Ausbau des alten Herdes und Einbau des neuen Herdes erfolgt in Eigenregie.