Tagesordnungspunkt

TOP Ö 9: Aussprache

BezeichnungInhalt
Sitzung:07.02.2019   SB/013/2019 
DokumenttypBezeichnungAktionen

Herr Koller berichtete, dass er sich erkundigt hat: zur Lenkung sei ein Busführerschein und ein Beförderungsschein notwendig. Rücksprache mit Busunternehmer Urscher hatte ergeben, dass alle Rentner mit Busführerschein von den umliegenden Busunternehmen eingesetzt werden, als Schulbusfahrer. Vorgeschlagen wurde ein nochmaliges Gespräch mit Herrn Urscher über eine eventuelle Übernahme und Einrichtung einer verbilligten Buslinie durch die Ortsgemeinden zweimal in der Woche zu festgelegten Zeiten. Nachgefragt wurde auch, ob gegebenenfalls die Stadt den behindertengerechten Umbau des Busses mit ca. 12.000 EUR übernehmen könnte.