Tagesordnungspunkt

TOP Ö 2: Bauantrag zur Errichtung eines Einfamilienhauses mit Garagen auf dem Grundstück Fl.Nr. 406/17 der Gemarkung Grafing (Giselastraße 20)

BezeichnungInhalt
Sitzung:14.06.2018   BWUA/044/2018 
DokumenttypBezeichnungAktionen

Der Bauantrag wurde vom Vertreter der Verwaltung vorgestellt und erklärt. Das Vorhaben liegt im unbeplanten Innenbereich und beurteilt sich nach § 34 BauGB. Beantragt wird ein Wohnhaus mit den Grundmaßen von 13,62 x 15,45 m. Die absolute Grundfläche (Wohngebäude ohne Terrasse) beträgt 165 m². Die Wandhöhe ist beantragt mit 5,88 m und die Firsthöhe mit 7,42 m. An der Nord- sowie an der Ostgrenze sind jeweils grenzständige Einzelgaragen vorgesehen.

 

Das Bauvorhaben entspricht dem Einfügungsrahmen hinsichtlich des Maßes der baulichen Nutzung, der absoluten Grundfläche, der Gebäudehöhen und der Geschosszahl. Hinsichtlich der Gebäudehöhe bleibt es sogar deutlich hinter dem Einfügungsrahmen zurück, der Wandhöhen bis zu 6,50 m zulassen würde.

 

Auch hinsichtlich der zu überbauenden Grundstücksfläche fügt sich das Vorhaben ein. In der Baureihe nördlich der Giselastraße liegen die Gebäude in einem Abstand von 4–8 m zur nördlichen Grundstücksgrenze. Mit einem nördlichen Grenzabstand von 6,47 m werden diese faktischen Baugrenzen eingehalten. Gleiches gilt für die zu überbauenden Grundstücksflächen hinsichtlich des Abstandes zur Westgrenze.

 

Grenzgaragen sind in der Umgebungsbebauung ebenfalls vorhanden und widersprechen dem Einfügungsgebot nicht.

 

Hinweis:

Für das Vorhaben entsteht ein Stellplatzbedarf von 2 Stellplätzen, der durch die Garagen und die vorgelagerten Stauraumstellplätze nachgewiesen wird.

 


Nach Vorstellung der geplanten Baumaßnahme beschloss der Bau-, Werk- und Umweltausschuss einstimmig, dem Bauantrag zur Errichtung eines Einfamilienhauses mit Garagen auf dem Grundstück Fl.Nr. 406/17 der Gemarkung Grafing, Giselastraße 20, das gemeindliche Einvernehmen zu erteilen.

 

 

Anwesend 9

Das Ausschussmitglied Herr Dr. Ernst Böhm ist erschienen.