Tagesordnungspunkt

TOP Ö 7: Günstiger Wohnraum für Pflegekräfte

BezeichnungInhalt
Sitzung:22.03.2018   SB/010/2018 
DokumenttypBezeichnungAktionen

Wenn die Pflegeabteilung des Seniorenhauses erweitert wird, dann werden auch weitere Pflegekräfte benötigt. Hier wäre wünschenswert, dass Wohnraum für Geringverdiener geschaffen wird. Denn nur wenn es bezahlbaren Wohnraum gibt kann der Pflegestern auch Pflegekräfte finden.

Derzeit sind ca. 20 Auszubildende beschäftigt – im geplanten Neubau sind bis zu 3 kleine Wohnungen denkbar.

Im Rahmen von Baulandausweisung für Genossenschaften Sozialer Wohnungsbau könnte für Einkommensschwächere Wohnraum geschaffen werden.

Als weitere Idee wurde von Sepp Biesenberger angeregt, dass sich der Pflegestern als Mieter mit Belegungsrecht für PflegerInnen an ältere EigenheimbesitzerInnen wenden könnte und so leeren Wohnraum, der in Grafing reichlich vorhanden zu sein scheint, belegt werden könnte.

Ein Vortrag von Dr. Brandmeier zu diesem Thema im Seniorenhaus wäre förderlich.