Tagesordnungspunkt

TOP Ö 9: Bauantrag zur Nutzungsänderung Fitnessstudio in Büroflächen auf dem Grundstück Fl.Nr. 59/2 der Gemarkung Straußdorf (Aßlinger Straße 6)

BezeichnungInhalt
Sitzung:26.09.2017   BWUA/035/2017 
DokumenttypBezeichnungAktionen

Der Bauantrag wurde vom Verwaltungsvertreter vorgestellt. Das Vorhaben liegt innerhalb des im Zusammenhang bebauten Ortsteils Straußdorf im Geltungsbereich des einfachen Bebauungsplanes „Straußdorf – westlich der Grafinger/Aßlinger Straße II“. Der Bebauungsplan enthält in Bezug auf das Bauvorhaben keine Festsetzungen, die Gebietsart wird im Bebauungsplan als Dorfgebiet festgesetzt. Das Vorhaben beurteilt sich nach § 30 Abs. 3 BauGB und im Übrigen nach § 34 BauGB.

 

Beantragt wird die Umnutzung des bislang als Fitnessstudio genutzten und genehmigten Gebäudeteils in Büroflächen für ein „Gründerzentrum“.

 

Historisch wurde im Dachgeschoss des Gebäudes mit Bescheid vom 03.06.1985, Az. A0115/85, das Fitness-Studio mit einer (Teil)Fläche des Dachgeschosses von 14,60 m x 10,40 m (151,84 m²) genehmigt. Mit Genehmigung vom 25.02.2004, Az. 42/B-2003-572, wurde das 1. Obergeschoss in eine Physiotherapie-Praxis umgenutzt.

Jetzt soll das Dachgeschoss insgesamt mit einer Fläche von 375,39 m² – also die genehmigte Fläche des Fitness-Studios und zusätzliche Flächen – als Büro umgenutzt werden.

Für einzelne Räume im Obergeschoss, im Dachgeschoss und im Spitzboden, die bislang im Rahmen der Nutzung des Fitness-Studios als Nebennutzungen / Umkleideräume genutzt wurden bzw. im Rahmen der historischen Erstgenehmigung des Gebäudes Bestandsschutz hatten, wird eine Nutzungsfreistellung („ohne Nutzung“) beantragt.

 

Die Nutzungsänderung zu einem Büro ist im vorliegenden Dorfgebiet nach der Art der baulichen Nutzung als sonstiger nicht wesentlich störender Gewerbebetrieb bzw. (abhängig von der Ausrichtung der anzusiedelnden Büronutzungen) ggf. auch als freiberufliche Tätigkeit i.S.d. § 13 BauNVO zulässig.

 

Hinweis:

Nach der Bestandsgenehmigung sind bislang für die Nutzungen insgesamt 58 Stellplätze nachgewiesen (Baugenehmigung Az. B-2003-572 für Gastwirtschaft, Fitness-Studio, Physiotherapie und Wohnung).

 

Mit der Nutzungsänderung entsteht folgender Stellplatzbedarf:

 

Wohnung                                                                                                                                             2,00 Stpl.

Physiotherapie             179,59 m² (1 Stpl./30 m² HNF)                                                          5,99 Stpl.

Gaststätte                       106,49 m² Gastraum (1 Stpl. 10 m² Netto-Gastraum)            10,65 Stpl.

Bürofläche                      375,39 m² (1 Stpl. /40 m²)                                                                  9,39 Stpl.

Summe                            28,03 Stpl.                              gerundet 29 Stpl.

 

Auf dem Grundstück sind 58 Stellplätze nachgewiesen, der Stellplatzbedarf ist damit nachgewiesen.

Für die neue Büronutzung sind gem. der Stellplatzsatzung noch 4 Fahrradstellplätze zu schaffen.

 


Nach Vorstellung der geplanten Baumaßnahme beschloss der Bau-, Werk- und Umweltausschuss einstimmig, dem Bauantrag zur Nutzungsänderung Fitnessstudio in Büroflächen auf dem Grundstück Fl.Nr. 59/2 der Gemarkung Straußdorf, Aßlinger Straße 6, das gemeindliche Einvernehmen zu erteilen.