Tagesordnungspunkt

TOP Ö 3.1: Freizeit und Touristik;
Weiterführung des organisierten Stadtführungsangebots

BezeichnungInhalt
Nachtrag:13.09.2017 
Sitzung:19.09.2017   StR/039/2017 
DokumenttypBezeichnungAktionen

Die Sitzungsleiterin erteilte dem anwesenden städtischen Archiv- und Museumsleiter, Herrn Schäfer, das Wort. Dieser erläuterte die folgende zur Verfügung gestellte Beschlussvorlage:

 

Die Stadt Grafing hat sich durch Stadtratsbeschluss vom 06.12.2016 dazu entschlossen, künftig organisierte Stadtführungen anzubieten.

 

Der mit der Vorbereitung des geplanten Angebotes beauftragte Historiker und Journalist Thomas Warg aus Ebersberg hat gemäß Vertrag vom 02.02.2017 in den vergangenen Monaten erfolgreich Führungskonzepte erarbeitet, ein Führungsdienst-Team aufgebaut und geschult. Weiterhin entwickelte er eine Organisationsstruktur, stellte Kooperationen mit anderen für das Aktionsfeld des Stadtmarketings einschlägigen Akteuren her, warb durch Öffentlichkeitsarbeit für die Sache und hielt bereits zahlreiche Führungen ab.

 

So konnten von April bis August 2017 Einnahmen i.H.v. 869.- EUR generiert werden, denen Ausgaben für Honorare i.H.v. 600.-EUR gegenüberstanden.

 

Nach Ablauf der fünfmonatigen Vertragslaufzeit gilt es nun für den Stadtrat, eine Entscheidung hinsichtlich der Fortführung des erarbeiteten und sich bereits eines regen Zuspruches erfreuenden Stadtführungsangebotes zu treffen.

 

Da sich innerhalb der städtischen Verwaltung keine Mitarbeiterin beziehungsweise kein Mitarbeiter gefunden hat, der fachlich und/oder zeitlich in der Lage wäre, den weiteren Ausbau und die Koordination des Führungsangebotes zu übernehmen, haben sich Bürgermeisterin Angelika Obermayr sowie Archiv- und Museumsleiter Bernhard Schäfer am 06.07.2017 in einem Gespräch mit Herrn Warg mit der Frage an diesen gewandt, ob er bereit wäre, seine bisherige Arbeit für die Stadt Grafing in bewährter Weise fortzusetzen.

 

Dieser erklärte sich hierzu bereit, und zwar zu denselben vertraglichen Konditionen, wie er sie mit der Stadt Ebersberg hinsichtlich der Fortführung seines dortigen Stadtführungsengagements vereinbart habe. Daraus ergäbe sich für die Stadt Grafing eine jährliche zeitvertragliche Weiterbeschäftigung des Herrn Warg zu 1.000 EUR (+ MwSt) pro Monat.

In der anschließenden Diskussion wurde von Herrn Schäfer auf Nachfrage erläutert, dass die Einnahmen der inzwischen hervorragend angenommenen Führungen nahezu kostendeckend seien.

Ferner wurde aus dem Gremium der Wunsch geäußert, dass Herr Warg jährlich Bericht erstatten solle.

 


Der Stadtrat beschloss einstimmig die Weiterführung des Stadtführungsangebots für ein weiteres Jahr zu den bisherigen Konditionen sowie die jährliche Berichterstattung durch Herrn Warg.