Tagesordnungspunkt

TOP Ö 8: Bauantrag zur Erweiterung des bestehenden Seniorenhauses mit einem erdgeschossigen Anbau auf dem Grundstück Fl.Nr. 674/0 der Gemarkung Grafing (Hans-Eham-Platz 2-4)

BezeichnungInhalt
Sitzung:28.03.2017   BWUA/030/2017 
DokumenttypBezeichnungAktionen

Die Antragsunterlagen wurden vom Verwaltungsvertreter vorgestellt. Beantragt wird die Errichtung eines erdgeschossigen Anbaus an das Seniorenwohnhaus zur Erweiterung des Aufenthaltsbereiches. Eine Erhöhung der Bettenanzahl bzw. der Belegung ist damit nicht verbunden. Die Grundfläche des Anbaus beträgt 157 m².

 

Das Vorhaben liegt im Geltungsbereich des qualifizierten Bebauungsplanes „Glonner-, Griesstraße, Klausenweg“ und beurteilt sich nach den Festsetzungen dieses Bebauungsplanes (§ 30 Abs. 1 BauGB).

 

Der Anbau überschreitet die festgesetzten Bauräume vollständig, ebenso wird durch den Anbau die festgesetzte Grund- und Geschoßflächenzahl zusätzlich überschritten.

 

Die für die Ermittlung der Grundflächenzahl maßgebliche Grundstücksfläche beträgt 3.958 m². Mit der Erweiterung wird zusätzlich zu der bereits überbauten Grundstücksfläche von 1.743 m² nochmals eine Fläche von 157 m² überbaut. Damit entsteht eine GRZ von 0,48, wodurch die festgesetzte GRZ von 0,4 deutlich überschritten wird (Bestand: 0,44). Die maßgebliche Geschoßfläche erhöht sich von bisher 4.940 m² auf 5.097 m², somit erhöht sich die GFZ auf 1,29 (Bestand: 1,25).

 

Bereits das bestehende Seniorenwohnheim wurde unter wesentlichen Abweichungen von den Festsetzungen des Bebauungsplanes hinsichtlich der Bauzahlen (GRZ und GFZ) und der überbaubaren Grundstücksflächen zugelassen. Anders als für privatnützige Vorhaben stellt § 31 Abs. 2 Nr. 1 BauGB für Einrichtungen zur öffentlichen Aufgabenerfüllung einen gesonderten Befreiungstatbestand zur Verfügung. Auch für das gegenständliche Vorhaben können auf dieser Grundlage die Befreiungen für die Abweichungen zum Bebauungsplan zugelassen werden. Grundzüge der Planung und nachbarliche Belange stehen der Befreiung nicht entgegen.

 


Nach Vorstellung der geplanten Baumaßnahme beschloss der Bau-, Werk- und Umweltausschuss einstimmig, dem Bauantrag zur Erweiterung des bestehenden Seniorenhauses mit einem erdgeschossigen Anbau auf dem Grundstück Fl.Nr. 674/0 der Gemarkung Grafing, Hans-Eham-Platz 2–4, das gemeindliche Einvernehmen zu erteilen.

 

Herr Einhellig Christian, Ausschussmitglied, hat gemäß Art. 49 Abs. 1 Satz 1 GO als Planfertiger an der Beratung und Abstimmung nicht mitgewirkt.