Tagesordnungspunkt

TOP Ö 9: Seniorenbeirat;
Bestellung der Seniorenbeiräte der Stadtratsfraktionen

BezeichnungInhalt
Sitzung:04.10.2016   StR/028/2016 
DokumenttypBezeichnungAktionen

Die Sitzungsleiterin erläutert die folgende zur Verfügung gestellte Beschlussvorlage:

 

Bestellung der Seniorenbeiräte der Stadtratsfraktionen

 

Der Stadtrat der Stadt Grafing hat in seiner Sitzung vom 4. Februar 2014 der Gründung eines Seniorenbeirats seine Zustimmung erteilt und am 11.01.2014 eine entsprechende Vereinbarung hierzu getroffen. Die Konstituierende Sitzung des Seniorenbeirats mit der ersten Wahl hat am 29. September 2014 stattgefunden. Gemäß o.g. Vereinbarung sind in zweijährigem Turnus Neuwahlen abzuhalten; diese werden in der nächsten Sitzung des Seniorenbeirats am 13. Dezember 2016 durchgeführt.

 

Derzeit wurden von den betreffenden Organisationen folgende Personen als Vertreter im Seniorenbeirat abgestellt:

 

-       Bildungsträger                                 Herr Klemens Siebert

-       Evangelische Kirche                       Frau Dr. Rotraut Acker

-       Katholische Kirche                         Herr Winfried Decker

-       Selbsthilfegruppen                        Herr Riccardo Biermaier

-       Senioren-Förderwerk                  Herr Josef Koller

-       TSV Grafing                                       Frau Margarete Thoma

-       VdK Ortsgruppe Grafing              Frau Ilse Hegemann (bis 13.12.2016)

Herr Helmut Nolten (ab 13.12.2016)

 

Für die Stadtratsfraktionen fungieren derzeit der 2. Bürgermeister Herr Dr. Josef Rothmoser und Herr Stadtrat Franz Frey als Vertreter im Seniorenbeirat. Neben den Vertretern der o.g. Organisationen sind laut Vereinbarung vom 11.01.2014 auch für den Stadtrat zwei Personen für die nächste Seniorenbeiratswahl zu bestimmen.

 

In der anschließenden Diskussion erklärte Stadtratsmitglied Dr. Rohmoser seine Bereitschaft zur weiteren Mitwirkung im Seniorenbeirat.

Stadtratsmitglied Frey stellte seine Mitgliedschaft im Seniorenbeirat zur Verfügung und schlug Stadtratsmitglied Biesenberger vor, seinen Platz dort einzunehmen.

 


Der Stadtrat beschloss einstimmig, die beiden Stadtratsmitglieder Josef Rothmoser und Josef Biesenberger als Vertreter des Stadtrates im Seniorenbeirat zu bestellen.

Die beiden Stadtratsmitglieder nahmen nach Art. 49 GO nicht an der Abstimmung teil.