Tagesordnungspunkt

TOP Ö 9: Vollzug des Baugesetzbuches;
Antrag vom 02.05.2016 des Vereins "Wohnen in Nachbarschaft Grafing Stadt e.V," (WiNGS)
zur Ausweisung von Flächen für ein Mehrgenerationenhaus

BezeichnungInhalt
Sitzung:05.07.2016   StR/026/2016 
DokumenttypBezeichnungAktionen

Die Erste Bürgermeisterin berichtet vom einem Antragsschreiben bzw. Wunsch des Vereins "Wohnen in Nachbarschaft Grafing Stadt e.V," (WiNGS) zur Ausweisung von Flächen für ein Mehrgenerationenhaus bzw. der Mitteilung, wo der Bau eines solchen Hauses möglich  sei, z.B an der Von-Hazzi-Str. oder Aiblinger Str.

Sie erläutert, dass sie selbst immer wieder in Kontakt mit der MARO e.G. stünde, wenn im Stadtgebiet gebaut werde und sie gebe auch den Wunsch von WiNGS an den Bauherren weiter.

Da die Stadt Grafing selbst nur sehr wenige Grundstücke besitzt, könne sie persönlich nur eine Art Vermittlerrolle spielen. Das Grundstück an der Von-Hazzi-Str. wird nach Beschlusslage für den sozialen Wohnungsbau verwendet, ob dann verkauft oder  als Erbpacht gestaltet, ist noch nicht klar.

Die Grundstücke im Bebauungsplan Aiblinger Str. gehören nicht der Stadt, so dass Sie WiNGS nur an den Bauherren verweisen könne, selbiges gelte für das BayWa-Gelände.

 

In der anschließenden Diskussion wurde vorgeschlagen, dass sich die MARO e.G. im Stadtrat vorstellen möge, um ihre Planungen und Ziele vorzustellen.

Das Konzept von WiNGS fand man fraktionsübergreifend sehr gelungen.

Es wurde nachgefragt, ob man denn ein Baugebiet speziell für die Bedürfnisse von WiNGS festsetzen könne.

Dies wurde von der Verwaltung verneint, da eine Baulandausweisung nicht für bestimmte Gruppen reserviert werden könne.

 


Der Stadtrat beschloss einstimmig:

Der Stadtrat und die Stadtverwaltung finden das Konzept der Gruppe „WINGS – Wohnen in Nachbarschaft Grafing Stadt“ überzeugend und leisten Unterstützung bei der Suche nach einem Grundstück.

 

 

Aufgrund der immer noch nicht anwesenden Referentin zu TOP 10, werden die TOPs 11, 12 und 13 vorgezogen.