Tagesordnungspunkt

TOP Ö 6.1: Dorferneuerung Straußdorf, Informationsveranstaltung am 02.07.2015

BezeichnungInhalt
Nachtrag:05.06.2015 
Sitzung:09.06.2015   StR/013/2015 
DokumenttypBezeichnungAktionen

Die Erste Bürgermeisterin verweist anfangs auf den Grundsatzbeschluss des Stadtrats vom 09.12.08, eine Dorferneuerungsmaßnahme für den Ortsteil Straußdorf vozubereiten.

 

Am 10. und 11.04.2015 fand in Thierhaupten mit 20 Teilnehmern aus Straußdorf und Umgebung ein Seminar zur Vorbereitung der Dorferneuerung Straußdorf statt.

Einer der Teilnehmer, Herr Florian Wieser, erläutert dem Gremium die Ergebnisse dieses Seminars anhand einer Powerpoint-Präsentation.

 

Im Anschluss daran lobt das Gremium das Engagement der Straußdorfer Bürger/innen.

 

Auf Nachfrage aus dem Gremium gibt Herr Wieser an, nach den Gesprächen mit dem Straßenbauamt seien nun Begrenzungspfosten an der Engstelle an der Kirche angebracht worden sowie ein Spiegel an der entsprechenden Hauswand installiert worden.

Eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf Tempo 30 km/h werde dort geprüft, allerdings ohne große Aussichten auf Erfolg.

Das Anbringen einer Beleuchtung an der denkmalsgeschützten Kirche scheiterte am erzbischöflichen Ordinariat.

 

Stadtrat Dr. Rothmoser, der ebenfalls an dem o.g. Seminar teilnahm, unterstrich die Wichtigkeit, nun beim Amt für ländliche Entwicklung einen entsprechenden förderfähigen Antrag auf Dorferneuerung zu stellen, um zusammen  mit einem geeigneten Planer das Vorhaben in einer Dialogplanung umzusetzen.

 

Die Frage nach der Ausweisung von Bauland für Einheimische in Straußdorf beantwortete die Verwaltung mit der Bereitschaft von Grundstückseigentümern zum Verkauf ihrer  Grundstücke. Die erforderliche Bauleitplanung stelle dann kein unüberwindbares Hindernis mehr dar.

 

Die Sitzungsleiterin wies abschließend noch auf die Informationsveranstaltung am 02.07.2015 um 19:00 Uhr im Gasthaus Aschauer hin, bei der die Inhalte und die Ziele der Dorferneuerung den Straußdorfer Bürgern vorgestellt werden sollen.