Tagesordnungspunkt

TOP Ö 12: Informationen

BezeichnungInhalt
Sitzung:22.09.2015   BWUA/014/2015 
DokumenttypBezeichnungAktionen

a)  Bauanträge Verwaltungsweg:

 

Für folgende Bauanträge wurde das gemeindliche Einvernehmen im Zeitraum vom 29.07.–22.09.2015 auf dem Verwaltungsweg entschieden:

 

1.      Bauantrag zur Nutzungsänderung einer bestehenden Stallung in eine Hobbywerkstatt und einen Lagerraum auf dem Grundstück Fl.Nr. 48/0 der Gemarkung Straußdorf (Am Hang 2)

 

2.      Bauantrag zur Neuerrichtung einer Gaube auf dem Grundstück Fl.Nr. 723/6 der Gemarkung Grafing (Schlesierstraße 15)

 

3.      Tekturplan zum Neubau eines Wohnhauses mit abgeschlossener Einliegerwohnung und Garage auf dem Grundstück Fl.Nr. 365/12 der Gemarkung Grafing (Melakstraße 11a)

 

4.      Bauantrag zur Aufstellung eines Waldkindergarten-Wagens als Unterstand und Materiallager für einen Waldkindergarten (Nettelkofen)

 

5.      Bauantrag zur Errichtung einer Freitreppe auf dem Grundstück Fl.Nr. 726/52 der Gemarkung Grafing (Sudetenstraße 22)

 

6.      Tekturplan zur Nutzungsänderung des Nebenraumes im 1. Obergeschoss der Stadthalle als Nebenraum mit Nutzung als Kleinkunstbühne bzw. kleiner Saal auf dem Grundstück Fl.Nr. 527/0 der Gemarkung Grafing (Jahnstraße 13)

 

7.      Bauantrag zum Neubau einer Doppelgarage mit Lager auf dem Grundstück Fl.Nr. 59/11 der Gemarkung Straußdorf (Aßlinger Straße 10)

 

8.      Tekturplan zum Neubau eines Mehrfamilienhauses mit 6 Wohneinheiten, 6 Ferienzimmern und Tiefgarage auf dem Grundstück Fl.Nr. 59/2 der Gemarkung Straußdorf (Aßlinger Straße 6)

 

9.      Isolierte Befreiung zur Errichtung eines Maschendrahtzaunes auf dem Grundstück Fl.Nr. 842/0 der Gemarkung Öxing (Mühltal 1)

 

10.   Isolierte Befreiung zum Neubau einer Stellplatzüberdachung (Carport) am Baudenkmal auf dem Grundstück Fl.Nr. 895/1 der Gemarkung Elkofen (Graf-Ernst-Straße 4)

 

 

b)  Sanierung Jahnsporthalle Grafing – Vergabe Nachtrag Abbrucharbeiten:

 

Die Erste Bürgermeisterin informierte das Gremium darüber, dass mit Beginn der Sanierungsmaßnahmen in der Jahnsporthalle eine Durchfeuchtung der Kommunwand (Turnhalle/Schulgebäude) festgestellt wurde und die Wand abgedichtet werden muss. Von der Firma Pfeiffer wurde für die notwendigen Verpressarbeiten ein Nachtragsangebot in Höhe von 5.895,33 € vorgelegt.

 

Für die Abbruch- und Baumeisterarbeiten wurden Haushaltsmittel in Höhe von 94.625,– € eingestellt. Damit liegt die Gesamtauftragssumme für die Abbruch- und Baumeisterarbeiten in Höhe von 57.677,14 € innerhalb der verfügbaren Haushaltsmittel (keine Kostenüberschreitung).

 

Die Nachtragssumme in Höhe von brutto 5.895,33 € entspricht 11,38 % der Hauptauftragssumme und bedarf der Zustimmung des Bau-, Werk- und Umweltausschusses.

 

Aufgrund der zeitlich dringend erforderlichen Auftragsvergabe wurde der Nachtragsauftrag für die Abbruch- und Baumeisterarbeiten im Rahmen der Sanierungsmaßnahmen in der Jahnsporthalle an die Firma Pfeiffer, 83026 Rosenheim, zu einer Bruttosumme von 5.895,33 € gemäß deren Kostenangebot vom 23.06.2015 entsprechend Art. 37 Abs. 3 GO bereits von der Ersten Bürgermeisterin als dringliche Anordnung erteilt.

 

Das Gremium hat hiervon Kenntnis genommen und gegen die Verfahrensweise der Ersten Bürgermeisterin keine Einwände erhoben.